†Dompropst em. Msgr. Dr. Alois Jansen

Gott, der Herr über Leben und Tod, hat seinen Diener am 21.11.2013 in Hamburg heimgerufen.

Der Verstorbene wurde am 11.05.1929 in Sögel geboren. Am 10.10.1954 wurde er in Rom zum Priester geweiht.

1954 Weiterstudium in Rom
1957 Vikar in Twistringen, St. Anna
1960 Vikar in Neumünster, St. Vicelin
1965 Pastor in Neumünster, Hl. Kreuz
1968 Pfarrer in Neumünster, Hl. Kreuz
1972 Pfarrer in Eutin, Unbefleckte Empfängnis Mariens; 1989 zusätzlich Pfarrer in Malente, St. Mariä Himmelfahrt

1995 Erzbischöflicher Beauftragter für die Seelsorge im Erzbistum Hamburg / Leiter der Pastoralen Dienststelle, 1995 Dompropst

1999 Stellvertreter des Generalvikars
2002 Diözesanadministrator
2005 Pfarradministrator in Ratzeburg, St. Answer 2005 Ruhestand

Pontifikalrequiem und Beerdigung: Samstag, 30.11.2013, um 14.00 Uhr im St. Marien-Dom, Am Mariendom 1, 20099 Hamburg.

Ein Freund ist uns voraus nach Hause gegangen. Ich danke Dir, Alois. Möge Gott das gute Werk vollenden, dass er an Dir begonnen hat! Herr, gib ihm und allen Verstorbenen die ewige Ruhe.

Kommentare sind geschlossen.