28. Sonntag im Jahreskreis – 09/10/2016

Lesejahr C. Zum ersten Mal kommt der Mitschnitt aus der hl. Messe in St. Elisabeth zu Norddorf auf Amrum: 

img_0120

(c) Oliver Meik – Meine erste offizielle Ankunft auf der entlegensten Insel meiner Pfarrei, dem wunderschönen Amrum. Gott gewähre uns Kraft, Gemeinschaft und seine Hilfe!

One Response to 28. Sonntag im Jahreskreis – 09/10/2016

  1. Geerthe von Deininger sagt:

    Rabindranath Tagore sagt in seinem Werk Gitanjali :

    „Hartnäckig sind meine Fesseln, doch mein Herz bebt, wenn ich versuche , sie zu lösen. Freiheit ist alles, was ich mir wünsche,doch ich schäme mich , darauf zu hoffen. Ich bin sicher, dass in dir unschätzbarer Reichtum liegt und dass du mein bester Freund bist. Doch ich habe nicht das Herz, den Flitterkram zu entfernen, der meinen Raum ausfüllt. Das Tuch, das mich bedeckt, ist ein Leichentuch aus Staub und Tod. Ich hasse es , und doch klammere ich mich voll Liebe daran fest. Meine Schuld ist groß , mein Verlangen enorm, meine Schande geheim und schwer. Doch wenn ich um das bitte, was gut für mich wäre, zittre ich vor Angst, dass meine Bitte erhört werden könnte.“

    Wie frei bewege ich mich auf der Suche nach dem lebendigen Gott?
    Ich kann mich nur auf den Weg machen, wenn ich selber bin.Lebendig bin. Und dann wird er bei mir sein ; in mir sein, wie bei diesem einem Mann aus Samarien.

    Gefällt mir