Hl. Nikolaus – 06/12/2016

Lesungen vom Adventstag. Diese Woche ist es einmal nicht vom Sonntag. Mitschnitt aus der hl. Messe in St. Knud auf Nordstrand:

img_0998

(c) Oliver Meik – „So nehmet Euch eins um das andere an, / wie auch der Herr an uns getan.“ (Gotteslob 223)

One Response to Hl. Nikolaus – 06/12/2016

  1. Marianne Lang sagt:

    JA – das Gute tun – ? Die Orientierung dazu finde ich wo es steht, dass die eine Hand nicht wissen soll, was die andere Hand macht. Und – verkaufe alles …….??? Dies geht nur im Unterbewusstsein. Das erdische Bewusstsein also auf eine Art auf null stellen und sich blind vertrauend, und doch wach – sam, auf Gott und auf sein eigenes Unterbewusstsein vertrauend. Eine sensible Gratwanderung : Selbsterkenntnis OHNE Selbstverurteilung. – Geht nicht, muss garnicht gehen – weil Gott allein kann es möglich machen. Mit oder ohne Terminkalender . Sterben heisst für mich Warten üben. Das Lebensende heisst für mich – Gott heiraten. Bis dann, wach – sam warten. Blind vertrauend. Arglos wie die Taube, klug wie die Schlange ? Alle Kontraste eint sich ja in die innere Kreuzigung, im Mensch – sein. Deshalb verstehe ich das sündig – schuldig sein auch als erdish sein. Adventgruss von M. Lang.

    Sendt fra Outlook

    ________________________________

    Liken