Patrozinium St. Knud – 09/07/2017

Vorverlegt vom 10.7. Mitschnitt aus dem Hochamt in der Pfarrkirche Christus König und St. Knud der Pfarrei St. Knud zu Husum: 

IMG_1991

(c) Oliver Meik – Gott führt in die Freiheit. Am Danewerk 8. Juli 2017. Hl. Knud, bitte für uns!

One Response to Patrozinium St. Knud – 09/07/2017

  1. Geerthe sagt:

    …“die eigenen Götzen finden und diese vom Thron schmeißen “
    gar nicht so einfach . Und hoffentlich kommen dann nicht an die selbe Stelle neue Götzen ?
    zu 4:36 keine echte Freiheit
    muß es nicht heißen: Freiheit von etwas und wofür ?
    Und auch die Sehnsucht nach Freiheit kann zu einer Fessel werden. Denn die Sehnsucht ist immer auf die Zukunft gerichtet. Jemand der wahrhaft frei ist , weiß überhaupt nichts von Sklaverei und Freiheit.Er genießt einfach seine Freiheit.Sie entspricht einfach der Qualität seines Seins.
    Und wie geht Freiheit und Liebe zusammen ? Gebe ich meine Freiheit auf, wenn ich einen Menschen liebe ? Muß ich sie aufgeben? Ist Liebe nur ohne Freiheit möglich ? In der Ehe zum Beispiel .In einem patriarcharen Denkmuster sicherlich. Ist nicht die Liebe das Zentrum ; zu Gott und zu dem Nächsten . Ich bin glücklich , wenn mein Nächster glücklich ist .
    Und im Kampf verliere ich meine Bewußtheit. Dann ist in meinem Zentrum nur Wut und Zorn, aus der Vergangenheit genährt .Die mich auffahren läßt zu dem Tumult wie in Hamburg.

    Liken