2. Adventssonntag – Maria Empfängnis / Immaculata – 08/12/2019

Lesejahr A. Mitschnitt aus der Heiligen Messe in der Pfarrkirche St. Joseph zu Parchim:

Etwas anders akzentuiert, vielleicht vollständiger, jedenfalls länger 🙂 der Mitschnitt ‚derselben Predigt‘ aus der Heiligen Messe in St. Edith Stein zu Hamburg-Neuallermöhe:

Der ‚fehlende‘ Text im Anschluss an die zweite Lesung:

An anderer Stelle heißt es: Ihr Heiden, freut euch mit seinem Volk! / Und es heißt auch: Lobt den Herrn, alle Heiden, preisen sollen ihn alle Völker! / Und Jesaja sagt: Kommen wird der Spross aus der Wurzel Isis; er wird sich erheben, um über die Heiden zu herrschen. Auf ihn werden die Heiden hoffen. / Der Gott der Hoffnung aber erfülle euch mit aller Freude und mit allem Frieden im Glauben, damit ihr reich werdet an Hoffnung in der Kraft des Heiligen Geistes.

Der Brief des Apostels Paulus an die Römer 15, 10-13.
(c) Oliver Meik – Zur Predigt in Parchim, der dortige Kirchenpatron St. Joseph, ein aufrichtiger Mann und Arbeiter.

Eine Antwort auf „2. Adventssonntag – Maria Empfängnis / Immaculata – 08/12/2019

  1. Wie es Erzbischof Werner Thissen so vorbildlich erkannt und bekannt hat : Das Zuhören hatte Ihm und Allen gefehlt. Schon immer in der ganzen Menschheitsgeschichte. In das Zuhören verbirgt sich das Himmelreich. Kindheit, Kinder Ernst nehmen, achten und ehren. Von ihnen lernen. Herrschen durch tiefes Zuhören. Den Unmündigen offenbart der dreifaltige Gott seine verborgenen Wahrheit.

    Sendt fra Outlook

    ________________________________

    Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.