4. Adventssonntag – 22/12/2019

Lasst uns in diesen Tagen vor Weihnachten besonders für unseren Papst, unseren Bischof und für alle, die in der Kirche eine besondere Verantwortung tragen beten: Mögen sie mit Gott so zusammenwirken, dass alle unsere Anstrengungen der Verkündigung des Evangeliums dienen!

Dazu kann auch das Gebet aus dem letzten Blogeintrag eine Hilfe sein.–

Lesejahr A. Mitschnitt aus der Vorabendmesse in der Kirche Zu den heiligen Engeln zu Glinde bei Hamburg:

(c) mit Erlaubnis des Photographen – Maria, Mutter der Barmherzigkeit, vom Tor der Morgenröte (Ausros Vartai) in Vilnius (Litauen): Bitte für uns!
Maria ist die Morgenröte Jesu Christi, der wahren Sonne, die in der Welt scheint und erschienen ist.

One Response to 4. Adventssonntag – 22/12/2019

  1. Marianne Lang sagt:

    Unterwerfung und Gehorsam kann als freiwilliges, gegenseitiges. befreiendes, weil selbstbewusstes Ziel verstanden werden. Wie bei Jesus als 12-jährig im Tempel. Offenbar ist das ganze Drama erst, mit Angst, Verwirrung und dann die Unterwerfung der Eltern vor dem aussreisendes Kindes unvermeidlich und nötig. Danach ist dann Jesus freiwillig, in Selbst – Bewusstsein, seine Eltern gehorsam. Da zeigt sich das ganze Drama zwischen äussere und innere Authorität. Weil ohne Selbst-Bewusstsein kein Dienen, kein Opfern. Wie entwickeln sich Kinder zur Erwacksene ? Durch ausgehaltene Streitkultur, auf Augenhöhe, wo alle davon lernen und reifen. Ohne Drama kein innere Frieden auf Erden. Weil kein inneres Selbst-Bewusstsein ohne Ausseinandersetzungen. Deshalb bei der Kindheit anfangen. Kritik an die eigene Eltern und Oberen ist erlaubt. In dieser Hoffnung – mit Liebe Grüsse ML.

    Sendt fra Outlook

    ________________________________

    Liken