Der Tagesablauf zum Mitbeten – Certosa Serra San Bruno

Der stärkste Moment ist nach meinem Dafürhalten das mitternächtliche Gebet in der ansonsten dunklen Kirche. Es ist ein Beten mit Jesus: Der ist allein – in der Nacht – auf dem Berg. So beschreiben es die Evangelien häufig. Jesus hielt dieses Beten durch bis an den Abend vor seinem Tod, am Ölberg, in Getsemani. Er nahm die Jünger mit, obwohl sie immer wieder einschliefen. Er nimmt uns mit. An seinem Todestag waren es Andere, die Jesus auf den Berg verbrachten, nach Golgota, an die ‚Schädelstätte‘; und es wurde Nacht: ‚Eine große Finsternis brach herein.‘

Weiterlesen:

Die Präsenz des hl. Bruno und das nächtliche Gebet sind Hauptgründe dafür, mich in Serra San Bruno niederzulassen. Gebe Gott seinen Segen dazu!

Die Hore (Gebetsstunde) der Prim (Erste Tagesstunde) hat unser Gründungs-Erzbischof em. †Ludwig Averkamp wegen des athanasischen Glaubensbekenntnis (andere Credos stehen inzwischen zur Auswahl) besonders geschätzt. Dann wurde sie im Brevier der Weltpriester abgeschafft. Er hätte sie gerne beibehalten. Ich kann ihn sehr gut verstehen; es ist eine sehr starke Hore.

Werktags

  • 00:00 Aufstehen / 0:15 Mattutin B. V. Maria
  • 00:30 Mattutin, Laudes, Angelus* / ca. 02:45 Laudes BVM, anschl. Nachtruhe II.
  • 06:30 Aufstehen / 07:00 Angelus, Prim BVM, Prim
  • 07:20 (oder später) Einzelne hll. Messen der Priesterer-Eremiten
  • 08:00 Konventamt (Hl. Messe, Hebdomandar)*
  • 09:45 Terz BVM, Terz
  • 12:00 Angelus, Terz BMV, Terz
  • 13:45 None BVM, None
  • 16:45 Vesper BVM / 17:00 Vesper*
  • 19:00 Angelus, Komplet, Komplet BMV / Nachtruhe I

Sonntags und an Hochfesten

  • (…) [Das mitternächtliche Beten dauert etwa eine Stunde länger]
  • 07:30 Angelus, Prim BMV, Prim
  • vorher Terz BVM / 09:00 Terz und Konventamt in Konzelebration*
  • vorher Sext BVM / 11:45 Sext* / Gemeinsames Mittagessen im Refektorium*
  • vorher None BVM / 14:40 None* / anschl. Kapitel und gemeinsame Rekreation*
  • (…)

Tag des Spaziergangs (von lat. spatium – [sich] Raum, Weite [schaffen]) – zumeist Montag –

  • (…)
  • 13.00 None BVM, None
  • 13:20 bis ca. 17:20 Spaziergang (Trekking / Wanderung)*
  • 17:45 Vesper BvM / 18:00 Vesper*
  • – dieser Tag ist anscheinend besonders für Pfadfinder geeignet – wir sind schon drei – 😀

* Kursiv gedruckt sind die gemeinsamen Zeiten. Die entsprechenden Gebete sind in der Kirche; alle anderen Gebetszeiten betet jeder Mönch einzeln in seiner Zelle (für den Priestermönch ist das ein Einsiedler-Häuschen mit Garten), wo er auch alle anderen Mahlzeiten einnimmt. Das Program der Brüder-Mönche und der Donaten kann abweichen.

Wegen der Restaurierung der Büste wird die Kopfreliquie des hl. Bruno erhoben.
Frohe und gesegnete Weihnachten aus der Zelle von der Menschwerdung („Natus est vobis Salvator“)! – (c) Oliver Meik
Die Ikone der Lübecker Märtyrer unten links ist ein Geschenk unseres Hamburger Erzbischofs Dr. Stefan Heße. Sie erinnert mich an mein Versprechen, für den Erzbischof und das Erzbistum Hamburg im Gebet zu bleiben. Die Kreuze daneben sind mein Sterbekreuz und mein Erstkommunionkreuz. Das hängende Kuratenkreuz ist ein Geschenk der DPSG-Pfadfinder aus Hamburg-Blankenese, Stamm Jacques Marquette. – (c) Oliver Meik

2 Antworten auf „Der Tagesablauf zum Mitbeten – Certosa Serra San Bruno

  1. Lieber Oliver,
    dieser Beitrag wurde am 25.12.2021 verfasst – bedeutet das, dass Du Deinen Blog weiterhin pflegen kannst und auch diese Kommentage lesen kannst? Das wäre sehr schön, denn dadurch könnten wir in Verbindung bleiben.
    Ich war am 1. Feiertag im Mariendom, zum Gottesdienst gehalten von Bischof Heße. Es war sehr schön.
    Grüßen soll ich Dich von Andrea, Dana, Kini und ganz doll von Hanna.
    Alles Liebe + Gute für Dich und alle Brüder,
    Michael

    Gefällt 1 Person

  2. Danke für diese Impulse und die Hilfe mitzubeten, wach zu bleiben, wacher zu werden und nicht schlafend durch das eigene Leben zu gehen. Gottes Segen und in geistiger Verbundenheit.

    Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.