32. Sonntag im Jahreskreis – 07/11/21

Lesejahr B. Mitschnitt aus der Vorabendmesse in Heilig Kreuz zu Boizenburg:

Hab Vertrauen in den Herrn (c) Oliver Meik

Hl. Bruno von Köln – 06/10/21

Lesejahr B. Mitschnitt aus der Hl. Messe in St. Ansverus zu Neustadt-Glewe:

Das Reliquiar des Hl. Bruno im Hochaltar der Kartause Serra San Bruno (c) Oliver Meik

27. Sonntag im Jahreskreis – 03/10/21

Lesejahr B. Mitschnitt aus der Vorabendmesse in Hl. Maria Magdalena zu Grabow:

Hl. Bruno, bitte für uns. Amen (c) Oliver Meik

26. Sonntag im Jahreskreis – 26/09/21

Lesejahr B. Mitschnitt aus der Hl. Messe in Christus König zu Wittenburg:

Die richtige Ausrichtung auf unseren Herrn Jesus Christus beginnt im Inneren. (c) Oliver Meik

25. Sonntag im Jahreskreis – 19/09/21

Lesejahr B. Mitschnitt aus der Vorabendmesse in St. Ansverus zu Neustadt-Glewe:

Die Präsenz des Herrn in der Eucharistie (c) Oliver Meik

24. Sonntag im Jahreskreis – 12/09/21

Lesejahr B. Mitschnitt aus der Hl. Messe in Christus König zu Wittenburg:

Eine Entscheidung aus vollem Herzen treffen und bekennen, dass er der Christus ist. Der hl. Bruno von Köln, der Kathäuser, Klosterkirche Neuzelle. (c) Oliver Meik

23. Sonntag im Jahreskreis – 05/09/21

Lesejahr B. Mitschnitt aus der Vorabendmesse in Hl. Maria Magdalena zu Grabow:

Füreinander und nicht gegeneinander (c) Oliver Meik

22. Sonntag im Jahreskreis – 29/08/21

Lesejahr B. Mitschnitt aus der Hl. Messe in Christus König zu Wittenburg:

Der Blick auf die Kirche am Abend (c) Oliver Meik

21. Sonntag im Jahreskreis – 22/08/21

Lesejahr B. Mitschnitt aus der Hl. Messe in St. Elisabeth zu Hagenow:

Herr, wohin sollten wir gehen? (c) Oliver Meik

18. Sonntag im Jahreskreis – 01/08/2021

Lesejahr B. Hier geht es zum Deutschlandfunk (DLF) u. a. mit dem Mitschnitt der Hl. Messe aus St. Knud in Friedrichstadt an der Treene in Nordfriesland.Hier gibt es den verschriftlichten Text der Predigt.

Ich habe noch als Pfarrer von St. Knud, Husum, mit einiger Unterstützung die Renovierung der Kirche in Friedrichstadt auf den Weg bringen können. Die Gelder dafür konnte ich beim Land Schleswig-Holstein und beim Erzbistum Hamburg einwerben. Mit großem Einsatz und sehr viel Eigenarbeit haben die Katholiken von Friedrichstadt und ihre Freunde („Dombauhütte“) das Projekt vollendet. Heute wird die Kirche anscheinend wieder von schätzungsweise etwa 60.000 Menschen je Tourismusjahr aufgesucht. Viele beten dort oder entzünden Opferkerzen. Sie kommen auch aus Dänemark oder den Niederlanden. Der Einsatz hat sich gelohnt.

Prälat +Dietrich Timmermann, ehemals Dompfarrer von St. Ansgar in Kopenhagen, und seiner Schwester +Magareta Hesener verdanken wir die erneute Sammlung der Gemeinde um diesen Ort. Prälat +Timmermann vermachte der Gemeinde außerdem erhebliche Gelder zur zweckgebundenen Verwendung.

Es ist für mich eine sehr große Freude, dass ich heute zum ersten Mal nach der Renovierung in St. Knud, Friedrichstadt, die Hl. Messe feiern durfte. Ein weiteres Kleinod ist die ebenfalls renovierte Kirche St. Knud in Süden auf Nordstrand. Einen großen Dank an die tapferen Katholiken und ihre Unterstützer aus der Ökumene auch dorthin.

St. Knud in Friedrichstadt (c) Oliver Meik
St. Knud in Friedrichstadt (c) beim Autor