15. Sonntag im Jahreskreis – 13/07/2014

13. Juli 2014

Lesejahr A. Mitschnitt aus dem Hochamt in der Pfarrkirche Christus König zu Husum (die Verantwortlichkeit vor Gott und den Menschen schützt mich, die anderen Menschen und die ganze Schöpfung): 


Ostern – 20/04/2014

20. April 2014

Christus ist erstanden, alleluja. – Frohe und gesegnete Ostern!

Lesejahr A (Evangelium nach Matthäus). Mitschnitt aus dem Hochamt in der Pfarrkirche Christus König zu Husum: 


Requiem zur Beisetzung von Prälat Dieter Timmermann† – 11/01/2014

13. Januar 2014

Ausnahmsweise gibt es keinen Mitschnitt, sondern die Ausarbeitung der Predigt zum Nachlesen: Text (pdf) der Predigt im Requiem für Prälat Timmermann† in St. Knud zu Friedrichstadt. – Herzlich danke ich allen, die mitgefeiert, mitgebetet oder mitgeholfen haben. R. I. P., lieber Dieter.


Gründonnerstag – 01/04/2010

4. April 2010

Lesejahr C, Mitschnitt aus der Hl. Messe vom Letzten Abendmahl in Glinde, Zu den Hll. Engeln.

Über den Mitreisenden (Priester): „This man is happy–completely happy.“

Der Bäcker (den ich in der Predigt versehentlich als Schlachter bezeichnete – Entschuldigung!): „… What’s the fuss? It’s only a bit of bread[.]“ Then something happened …: he began to weep …“

The Hint of an Explanation. In: Graham Greene: Complete Short Stories. Penguin Classics London 2005.


Hochfest der Gottesmutter Maria – 01/01/2010

1. Januar 2010

Ein frohes, gesegnetes und glückliches Jahr 2010!

Zugleich Oktavtag von Weihnachten.

Lesejahr C, Mitschnitt aus dem Hochamt in Glinde, Zu den Hll. Engeln.


30. Sonntag im Jahreskreis – 24/10/2009

26. Oktober 2009

Lesejahr B, Mitschnitt aus der Vorabendmesse in St. Joseph, Hamburg-Wandsbek.


12. Sonntag im Jahreskreis – 21/06/2009

21. Juni 2009

Lesejahr B, Mitschnitt aus dem Hochamt in St.Paulus-Augustinus.

Hinweis: 

Die Lateinlexika von Langenscheidt und Stowasser

geben übereinstimmend die Bedeutung von

astare (entstanden aus adstare) folgendermaßen an:

 

1. dabeistehen, dastehen

2. aufrecht stehen, emporragen (dichterisch)

3. L: (ebenfalls nur dichterisch:) helfend od. dienend

   dabeistehen.

 

Theologisch sind die Aussagen der Predigt weiterhin in Ordnung; philologisch ist sie aber etwas unsauber, selbst wenn die dritte Bedeutung hier besonders passend scheint.