17. Sonntag im Jahreskreis – 28/07/2019

28. Juli 2019

Lesejahr B. Mitschnitt aus der hl. Messe in St. Ursula zu Graal-Müritz mit den Kindern der Sommerfreizeit aus der gleichnamigen Familienferienstätte St. Ursula der Caritas dort; außer der Predigt folgt noch das Glaubensbekenntnis:

(c) Oliver Meik – Du führst mich in Licht und Weite, mein Herr und mein Gott! – Ein Strandübergang in Graal-Müritz Ende Juli 2019.

Pfingsten – 09/06/2019

22. Juni 2019

Lesejahr C. Für alle, die dienen / to all who serve. Mitschnitt aus dem Hochamt in St. Christophorus zu Westerland auf Sylt:

(c) Oliver Meik – Der Strand von Westerland auf Sylt am Abend des Pfingsttages. / The beach at Whitsuntide’s Eve.

6. Sonntag der Osterzeit – 26/05/2019

20. Juni 2019

Lesejahr C. Mitschnitt aus der Heiligen Messe in St. Knud auf Nordstrand:

(c) Oliver Meik – Ein Weg im Halbdunkel an einem hellen Tag, auf dem Turm der Erzengel Michael, Patron der Deutschen, Kämpfer wider der Finsternis. / A way of shadow on a bright day, the Archangel St. Michael on the tower – the german’s patron-saint, fighter against the darkness. / Serra San Bruno, Kalabrien.

3. Sonntag der Fastenzeit – 24/03/2019

25. März 2019

Mose beging in Ägypten ein menschliches Verbrechen aus Leidenschaft für die Gerechtigkeit – und in der Wüste bekam er einen göttlichen Auftrag. / Moses did comit in Egypt a human crime out of passion for justice – and in the desert he got a divine mission.

Lesejahr C. Mitschnitt aus dem Hochamt in der Pfarrkirche St. Clemens zu Bad Iburg:

(c) Oliver Meik – Ein letzter Blick zurück … es war schön, in St. Clemens dienen zu dürfen.
O. A. M. D. G.


4. Adventssonntag – 22/12/2018

22. Dezember 2018

Lesejahr C. Mitschnitt aus der Vorabendmesse in St. Jakobus der Ältere zu Glane bei Bad Iburg:

IMG_4095.jpg

(c) Oliver Meik — Die Christusfigur auf der Ostterrasse des Burgberges von Bad Iburg.

 


5. Fastensonntag / Passionssonntag – 06/04/2014

7. April 2014

Lesejahr A. Mitschnitt aus dem Hochamt in der Pfarrkirche Christus König zu Husum: 


Hl. Messe im Sturm in Christus König zu Husum an der Nordsee – 05/12/2013, 15:00 Uhr

5. Dezember 2013

„Als nun ein Wolkenbruch kam und die Wassermassen heranfluteten, als die Stürme tobten und an dem Haus rüttelten, da stürzte es nicht ein; denn es war auf Fels gebaut.“, hieß es  im Evangelium der Tagesmesse bei uns in der Pfarrkirche heute am Nachmittag. Als wäre es für uns ausgesucht worden. Am schlimmsten tobten die Böen während der ersten Lesung. Die Kirche erzitterte und ächzte. Ich musste an eine Szene bei Don Camillo denken; nur mit einem Unterschied: Er blieb stellvertretend im Haus des Herrn als alle anderen evakuiert wurden; ich blieb nur, als wir sowieso nicht heraus gehen sollten. Nach Ende der hl. Messe war es erstmal ruhiger. Nun ist der Sturm wieder gut dabei. Ich bin froh, vom einem Sterbenden aus dem Krankenhaus zurück zu sein. Die Flut steht auf den Deichen in ungefährlicher Höhe, aber ohne normal abzulaufen. Die Ebbe ist überschritten; das Wasser steigt wieder. Ernstliche Gefahr besteht keine. Schäden werden wir wohl haben. So lese ich noch einmal das ganze Evangelium (Matthäus 7, 21.24-27)  und denke JA:

„Nicht jeder, der zu mir sagt: Herr! Herr!, wird in das Himmelreich kommen, sondern nur, wer den Willen meines Vaters im Himmel erfüllt.Wer diese meine Worte hört und danach handelt, ist wie ein kluger Mann, der sein Haus auf Fels baute. Als nun ein Wolkenbruch kam und die Wassermassen heranfluteten, als die Stürme tobten und an dem Haus rüttelten, da stürzte es nicht ein; denn es war auf Fels gebaut. Wer aber meine Worte hört und nicht danach handelt, ist wie ein unvernünftiger Mann, der sein Haus auf Sand baute. Als nun ein Wolkenbruch kam und die Wassermassen heranfluteten, als die Stürme tobten und an dem Haus rüttelten, da stürzte es ein und wurde völlig zerstört.“

Beten wir in den Stürmen dieser Zeit füreinander, dass wir dem Herrn die Treue halten!