Über den Autor

071020_104517_ansgar

Rast auf einer Jugendwallfahrt nach Santiago de Compostela im Herbst 2007 (Foto: Jan Ansgar Gerken).

Pfarrer Oliver Meik ist katholischer Priester im Erzbistum Hamburg. Seine Heimatgemeinde ist Heilig-Geist in Hamburg Farmsen.

Er studierte Kath. Theologie, Philosophie und Geschichte in Münster (Westfalen) und Rom (ERASMUS-Stipendium im Bereich Geschichte). Die Diplomarbeit „Lola rennt – aber wohin? Analyse, Interpretation und theologische Kritik eines postmodernen Films über den Menschen und seine Möglichkeiten.“ ist im Buchhandel erhältlich.

Einsätze:

2002 Diakon in St Paulus, Hamburg-Billstedt.

2003 Priesterweihe durch den H. H. Erzbischof Dr. Werner Thissen.

2003 Kaplan in St. Thomas Morus, Rostock; später zusätzlich im Bereich der heutigen Pfarrei St. Marien / St. Bernhard, Bad Doberan; später zusätzlich Dekanatsjugendseelsorger und für die Jugendarbeit in der Christusgemeinde (Herz Jesu), Rostock.

2006 Kaplan in Maria Grün, Hamburg-Blankenese.

Seit Mitte 2009 Promotionsstudium bei Prof. Dr. Hans-Ulrich Thamer, WWU Münster, Seminar für Neuere- und Neuste Geschichte, Arbeitstitel: „Die katholische Minderheit im geteilten Norddeutschland (1945-1990) aus der Sicht der Ordinarien in Osnabrück und Schwerin. „.

2012 vom 7. Juni bis 25. November Mitarbeiter in der Pfarrei St. Antonius, Hamburg-Winterhude. Unter der Leitung des Pfarradministrators P. Thomas Krauth OP beauftragt mit der Durchführung und Koordination der Seelsorge.

Seit Advent 2012 Pfarrer der Pfarrei St Knud in Husum mit den weiteren Kirchorten Bredstedt, Friedrichstadt, Nordstrand, St. Peter-Ording und Tönning.

Seit Oktober 2015 zusätzlich Pfarradministrator der Pfarrei St. Christophorus in Westerland auf Sylt mit dem weiteren Kirchort List.

Seit Juli 2016 zusätzlich Pfarradministrator der Pfarrei St. Gertrud in Niebüll mit den weiteren Kirchorten Leck, Norddorf auf Amrum und Wyk auf Föhr.

Seit September 2016 zusätzlich Leiter der Entwicklung zum Pastoralen Raum in Nordfriesland mit Erfde.

Kommentare sind geschlossen.